SZ + Görlitz
Merken

Linkspartei fordert Schwimmunterricht

Der Landtagsabgeordnete Mirko Schultze will sich nicht damit abfinden, dass es nach coronabedingten Ausfällen keinen Ersatz gibt.

Von Ingo Kramer
 2 Min.
Teilen
Folgen
Ein Junge erlernt in einem Kurs vom SV Lok Görlitz das Schwimmen im Görlitzer Neißebad.
Ein Junge erlernt in einem Kurs vom SV Lok Görlitz das Schwimmen im Görlitzer Neißebad. © Nikolai Schmidt

Der aufgrund der Corona-Krise im zweiten Halbjahr ausgefallene Schulschwimmunterricht wird nicht nachgeholt. Das ist die Botschaft eines Textes von sächsische.de und SZ. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!