merken

Pirna

Linkspartei halbiert sich

Die Linke verliert so viele Wähler wie keine andere Partei und rätselt über die Konsequenzen.

© Grafik: SZ

Der große Verlierer der Landtagswahl ist die Linkspartei. Das gilt für den gesamten Freistaat, aber insbesondere im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Sachsenweit war Die Linke zur Wahl am 1. September von fast 19 Prozent auf 10,4 Prozent gesunken. Im hiesigen Landkreis ist sie sogar auf 7,7 Prozent gefallen. Vor fünf Jahren kam die Linkspartei im Landkreis noch auf 15,9 Prozent der Stimmen. In allen vier Wahlkreisen hat die Partei massiv eingebüßt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden