merken
PLUS Riesa

Lkw landet in Glaubitz im Straßengraben

In der B-98-Kurve am Ortsausgang Richtung Großenhain scheppert es immer wieder. Was war diesmal der Grund?

Wieder mal wurde die Glaubitzer Feuerwehr zu einem Unfall auf der B 98 gerufen.
Wieder mal wurde die Glaubitzer Feuerwehr zu einem Unfall auf der B 98 gerufen. © Feuerwehr Glaubitz

Glaubitz. Am Freitag hat es kurz vor 11 Uhr auf der Bundesstraße 98 in Glaubitz einen Unfall gegeben. Am Ortseingang stand die Zugmaschine eines Sattelschleppers quer zur Fahrbahn im Straßengraben. Die Glaubitzer Feuerwehr und die Polizei waren an die Unfallstelle alarmiert worden.

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Dresden bestätigte, war der Lkw aus Richtung Großenhain gekommen. In der leicht abschüssigen Linkskurve habe der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Zu dem Zeitpunkt hatte es geregnet. Möglicherweise haben Aquaplaning und nicht angepasste Geschwindigkeit zu dem Unfall geführt. Doch das muss noch ermittelt werden. Um Unfall-Lkw entstand ein Schaden von etwa 3.500 Euro. Zwei Leitpfosten wurden zerstört.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Laut Polizei wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Lkw-Fahrer konnte von Glück sprechen, dass ihm auf der der Gegenspur kein  Fahrzeug entgegengekommen war und sich auch niemand auf dem Fuß- und Radweg befand.

Landwirt hilft mit Traktor

Ein Glaubitzer Bauer zog mit seinem Traktor den Sattelschlepper aus dem Straßengraben. Die Feuerwehrleute halfen der Polizei beim Absperren der Bundesstraße und säuberten anschließend Straße und Radweg vom aufgeworfenen Dreck. Gegen 12 Uhr konnte die Bundesstraße wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden. 

In der Kurve am Glaubitzer Ortseingang kracht es immer wieder mal. Sehr oft ist unangepasste Geschwindigkeit der Grund dafür. Zudem steht das Ortseingangsschild mitten in der Kurve, was Anwohner kritisieren. Ihrer Meinung nach ist die Kurve nicht für 70 Kilometer pro Stunde ausgelegt. Doch mit dieser Geschwindigkeit und schneller fahren die meisten Kraftfahrer in den Ort hinein. (SZ/jö)  

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa