SZ + Löbau
Merken

Corona: Verein sieht Existenz bedroht

„Löbau lebt“ wirbt nun im Internet um Unterstützung. Fast 2.000 Euro kamen bisher zusammen.

Von Constanze Junghanß
 2 Min.
Teilen
Folgen
Auf der Bahnhofstraße hat der Verein "Löbau lebt" sein Domizil bezogen.
Auf der Bahnhofstraße hat der Verein "Löbau lebt" sein Domizil bezogen. © Archivfoto: Matthias Weber

Unter dem Hashtag „Löbauleidet“ schildert der Verein „Löbau lebt“ sein aktuelles Problem – ausgelöst durch die Corona-Beschränkungen. Bar-Abende, Kino und andere Veranstaltungen konnten durch die Auflagen in der Corona-Krise nicht mehr stattfinden. Damit brechen dem Verein wichtige Einnahmen weg, die dieser zur Finanzierung der laufenden Kosten benötigt. Darüber informiert „Löbau lebt“ auf seiner Internetseite. Dort heißt es: „Ohne Veranstaltungen haben wir keine Einnahmen und können auf Dauer unsere Miete nicht zahlen und sehen unsere Existenz bedroht.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Löbau