SZ +
Merken

Löbau muss dringend Brücken sanieren

Löbau. Die Stadt hat den Zustand ihrer Brücken geprüft und bei einigen dringenden Handlungsbedarf festgestellt. So sind es nach Angaben der Stadtverwaltung vier Bauwerke, die schnellstmöglich saniert werden müssen.

Teilen
Folgen

Löbau. Die Stadt hat den Zustand ihrer Brücken geprüft und bei einigen dringenden Handlungsbedarf festgestellt. So sind es nach Angaben der Stadtverwaltung vier Bauwerke, die schnellstmöglich saniert werden müssen.

Dazu zählen die Brücke beim ehemaligen Gemeindeamt in Oelsa, die seit dem vergangenen Jahr gesperrt ist, die Brücken in der Teichgasse und Margothof sowie das Bauwerk beim Supermarkt „Lidl“ an der Altlöbauer Straße, die derzeit nur noch mit einer Geschwindigkeit von zehn Kilometern pro Stunde und einer zugelassenen Achslast zehn Tonnen befahren werden darf.

Nach Angaben der Stadt ist für die Sanierung dieser vier maroden Bauten nach neuesten Schätzungen mit Baukosten von insgesamt 992 000 Euro zu rechnen. Die entsprechenden Unterlagen wurden kürzlich im Technischen Ausschuss vorgestellt. Die Stadt Löbau hofft nun, dass sie mit einem Eigenanteil von 250 000 Euro den größten Teil dieser Summe als Fördermittel einwerben kann. Die Stadt ist nach DIN 1076 verpflichtet, ihre Brücken regelmäßig zu prüfen. (SZ/abl)