SZ +
Merken

Löbauer Agentur holt Stars nach Neugersdorf

Mit zahlreichen Veranstaltungen soll das „Stadt Zittau“ in Neugersdorf im nächsten Jahr wieder zu einem der Kulturzentren im Oberland werden. Schon für den 11. Januar ist im Stad’l der erste Höhepunkt des Jahres geplant. Dann soll sozusagen ein bunter Kessel voll Musik gewaschen werden. Als Stargast können die Zuschauer hier unter anderem Frank Schöbel erleben.

Teilen
Folgen

Von Holger Gutte

In Neugersdorfs einstigen Tanztempel soll wieder Schwung reinkommen. Die Löbauer Agentur „Showtime“ hat bereits mehrere Großveranstaltungen für das kommende Jahr gebucht. Agentur-Inhaber Rüdiger Graßelt ist einer der heißesten Managerkandidaten für die Vermarktung des Stadl‘s nach dem Umbau. Er hatte bereits am 30. August dafür gesorgt, dass Deutschlands berühmteste Beatles-Coverband hier gastierte.

„Das Veranstaltungshaus Stadt Zittau wird kein Diskoschuppen werden. Das Haus als Kulturhaus zu vermarkten, würde mich schon sehr interessieren“, sagt Rüdiger Graßelt. Er hofft, dass es in allernächster Zeit Gespräche darüber mit Eigentümer Ernst Lieb gibt. Die Agentur „Showtime“ organisiert zahlreiche Veranstaltungen im Deutsch-Sorbischen Volkstheater in Bautzen, der Bergquell-Hall Löbau sowie im Kulturhaus Bischofswerda sowie in den Stadthallen in Görlitz und Hoyerswerda.

Zunehmend möchte sich Rüdiger Graßelt jetzt im „Stadt Zittau“ engagieren. Der Kartenverkauf für „Einen bunten Kessel Unterhaltung“ am 11. Januar um 16 Uhr läuft bereits. Der Auftritt von Frank Schöbel wird hier der Höhepunkt der Show sein, an der auch viele einheimische Künstler mitwirken. Moderator Heiko Harig will dabei so richtig die Sau rauslassen und zudem als „Stad’l-Reinemachfrau“ Gertrud für Lachtränen beim Publikum sorgen. Zum Programm gehören am 11. Januar aber auch Artistik, Showtanz und ein Hurvinek & Spejbl-Double.

Nachdem dieser „bunte Kessel“ schon anderswo das Publikum begeisterte, hofft Rüdiger Graßelt, dass diese Veranstaltung auch in Neugersdorf ein Knüller wird. Durch seine Löbauer Agentur stehen bereits weitere musikalische Highlights im Stad’l-Terminkalender für das nächste Jahr.

So tritt beispielsweise am 20. März Pe Werner & Band im Oberland auf. Für ihren Erfolgshit „Kribbeln im Bauch“ hatte die Sängerin vor zehn Jahren die Goldene Schallplatte bekommen. Eine Woche später treten Böttcher und Fischer auf. Am 26. Juni ist Bernhard Brink der Stargast einer Sommer-Sonnenwend-Party. Und das ist noch längst nicht der letzte Höhepunkt des nächsten Jahres, bevor es im Dezember 2004 heißt: Weihnachten mit Olaf Berger.

Rüdiger Graßelt möchte gern einmal im Monat einen Tanzabend für über 30-Jährige anbieten. Fest eingeplant sind auch schon drei Volksmusikabende und eine brasilianische Nacht, sagt er. Auch die Gustav Brom Big Band will nach dem so erfolgreichen Konzert im Sommer in „Stadt Zittau“ auch 2004 wiederkommen. Doch wie gesagt, jetzt gibt es im Januar erst einmal alte und neue Hits von und mit Frank Schöbel. Die ersten drei Anrufer, die am morgigen Mittwoch um 14 Uhr in der Löbauer Lokalredaktion ( 03585/47 40 54 58) anrufen, erhalten je zwei Freikarten für die Veranstaltung.

Karten für „Ein bunter Kessel Unterhaltung“ gibt es bereits im Fremdenverkehrsbüro Ebersbach, bei der Buchhandlung Haußig und im Reisebüro „auf tour“ in Neugersdorf, in der Löbau-Information und in der Tourist-Information in Zittau.