merken

Löbau

Löbauer Kinderärztin zieht nach Oppach

Alice Möckel wird zum Jahreswechsel ihre eigene Praxis in einem Neubau in Oppach eröffnen. Für ihre Löbauer Patienten sieht sie ab Januar keine größeren Probleme.

Kinderärztin Alice Möckel hat ein Herz für Kinder - auch ganz privat. Das jüngste ihrer drei Kinder, Sohn Lenny,  ist erst vier Monate alt. Dennoch wagt sie den Schritt zur eigenen Praxis in Oppach.
Kinderärztin Alice Möckel hat ein Herz für Kinder - auch ganz privat. Das jüngste ihrer drei Kinder, Sohn Lenny, ist erst vier Monate alt. Dennoch wagt sie den Schritt zur eigenen Praxis in Oppach. © Matthias Weber

Kinderärztin Alice Möckel erfüllt sich ihren Kindheitstraum: "Schon als ich klein war, habe ich davon geträumt, Kinder- und Notärztin zu werden und dann eine eigene, richtig schöne Praxis zu eröffnen", sagt sie. Genau diese Praxis baut sie gerade auf der Grenzstraße 19f  in Oppach. Das Gebäude steht schon und das Innenleben nimmt Stück für Stück Gestalt an. Aber vor ihrem inneren Auge ist schon alles fertig: "Es soll eine sehr kinderfreundlliche Praxis werden, wo meine Patienten gern hinkommen". Ein Safari- und ein Piratenzimmer ist geplant. Im Vorsorge-Raum soll ein Fußballtor stehen, um die motorischen und sensorischen Fähigkeiten der Kinder zu testen. Bunt und farbenfroh wird die ganze Praxis gestaltet sein - barrierefrei ohnehin. "Wir liegen gut im Zeitplan und wollen am 6. Januar eröffnen", sagt die Ärztin, die bis Jahresende aber noch in Löbau praktiziert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden