SZ + Update Zittau
Merken

Frau von zwei Autos erfasst und verstorben

Die Seniorin wollte die Straße in Eckartsberg überqueren, als ein Skoda und Renault mit ihr kollidierten. Nun werden Zeugen gesucht.

Von Thomas Christmann
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Feuerwehr sperrte zu Beginn den Unfallbereich ab. Der Fahrer eines Skoda Octavia und eines Renault Megane hatten die Frau erfasst.
Die Feuerwehr sperrte zu Beginn den Unfallbereich ab. Der Fahrer eines Skoda Octavia und eines Renault Megane hatten die Frau erfasst. © Thomas Christmann

Auf der Löbauer Straße kurz hinterm Ortseingang Eckartsberg sind am Donnerstag gegen 14 Uhr zwei Autos mit einer 86-Jährigen kollidiert. 

Die Seniorin lief über die Straße, als sie ein in Richtung Zittau fahrender Skoda Octavia eines 30-Jährigen erfasste. Durch den Aufprall geriet die Frau auf die Gegenfahrbahn. Dort erfasste sie dann ein Renault Megane eines 73-Jährigen. Die 86-Jährige sei nicht ansprechbar gewesen und musste von Rettungskräften reanimiert werden, berichtet Anja Leuschner von der Polizeidirektion Görlitz. Zum Einsatz kam auch ein Hubschrauber, der jedoch vor Ort wieder umdrehen konnte.

Der Grund: Die Frau zog sich durch den Unfall derart schwere Verletzungen zu, dass sie kurz nachher daran verstarb. Der 30-jährige Skoda-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Gutachter traf am Unfallort ein. An den beiden Autos entstand ein Schaden von circa 7.000 Euro. Die Straße war stundenlang voll gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr ab dem Löbauer Platz in Zittau und an der Einmündung zur B178 bei Eckartsberg um.

Der Verkehrsunfalldienst nahm seine Arbeit auf und sucht nach Zeugen. Insbesondere  den Fahrer des Fahrzeuges, hinter dem die ältere Frau hervortrat. Dabei soll es sich möglicherweise um einen grauen Transporter handeln. Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Bautzen unter 03591/3670 entgegen.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.