merken
PLUS Dippoldiswalde

Zu wenig Löschwasser in Hirschbach?

Ein Ortschaftsrat macht sich Sorgen. Die seien unbegründet, versichert der Ortswehrleiter.

Der Obere Dorfteich in Hirschbach führt zurzeit wenig Wasser.
Der Obere Dorfteich in Hirschbach führt zurzeit wenig Wasser. © Archivfoto: Egbert Kamprath

Im Glashütter Ortsteil Hirschbach machen sich Bürger Sorgen, dass es bei einem Brand zu wenig Löschwasser geben könnte. Hintergrund ist, dass der Oberteich zu wenig Wasser führt. Das hat zwei Gründe. Zum einem fehlt ihm ein Zufluss und zum anderen gibt es ein Leck, das noch nicht gefunden wurde. Ortschaftsrat Thomas Klama wollte in der jüngsten Ortschaftsratssitzung wissen, ob eine Lösung für den Oberteich in Sicht sei. 

Ortsvorsteher Jörg Paulusch (CDU) versicherte, dass er dazu im Gespräch mit dem Bauamt sei. Gemeinsam werde nach einer Lösung gesucht. Die Angst, dass es zu wenig Löschwasser im Dorf gibt, sei indes unbegründet, sagte Paulusch, der zugleich auch Ortswehrleiter in Hirschbach ist. Zum einen könne die Feuerwehr auf Trinkwasser aus dem öffentlichen Trinkwassernetz zurückgreifen. Zum anderen könnte die Feuerwehr auch einen Pendelverkehr mit Tankern einrichten und mit Schläuchen Wasser aus dem Mittelteich ins Oberdorf pumpen.

Anzeige
Die Karriere in Fahrt bringen
Die Karriere in Fahrt bringen

Im Autohaus Dresden gilt: Wenn Mitarbeiter gute Leistungen zeigen, dürfen sie ihr ganzes Potential entfalten. Da ist so mancher schnelle Aufstieg möglich.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde, Glashütte und Hirschbach lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde