merken
PLUS

Pirna

Lohmen erlässt Kitagebühren

Wegen der Corona-Krise sind auch in Lohmen die Kindertagesstätten und Horte geschlossen. Die Elternbeiträge werden nicht abgebucht und zurückerstattet.

Die Betreuungskosten für Kinder in der Gemeinde Lohmen werden nicht eingezogen.
Die Betreuungskosten für Kinder in der Gemeinde Lohmen werden nicht eingezogen. © SZ

Der Lohmener Gemeinderat hat nach einem Antrag der CDU beschlossen, die Elternbeiträge für die Kindertageseinrichtungen und den Hort für den Monat April 2020 nicht einzuziehen. Wie Lohmens Bürgermeister Jörg Mildner (CDU) Sächsische.de mitteilt,  würden die bereits bezahlten Beiträge für den Schließzeitraum vom 18. März bis einschließlich 17. April in Form eines Monatsbeitrages erstattet.

"Dies gilt auch für Eltern, für deren Kinder eine Notbetreuung erfolgt", betont Mildner. Für die Erstattung müsse von Seiten der Eltern kein separater Antrag gestellt werden, sagt er. Sollten sich die Schließzeiten verlängern, will die Gemeinde aktuell darüber informieren, wie eine weitere Erstattung  erfolgen wird.

Anzeige
Sie sind gefragt: Umfrage zu #ddvlokalhilft
Sie sind gefragt: Umfrage zu #ddvlokalhilft

Wir wollen herausfinden, wie die Sachsen in der Krise einkaufen und wie wichtig lokale Hilfsprojekte wie #ddvlokalhilft bei der Unterstützung des Handels sind.

Sachsens Staatsregierung hatte am 20. März 2020 bekanntgegeben, die Eltern zu entlassen und die Kitagebühren zu erlassen. Hintergrund ist die Corona-Pandemie. Durch die Schließung von Schulen und Kindergärten soll die Verbreitung des Virus verlangsamt werden.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna