SZ + Döbeln
Merken

Lüttewitzer drohen an Kritik zu scheitern

Erik-Holm Langhof über den Streit zwischen der Deutschen Funkturm GmbH und Bewohnern von Lüttewitz über einen neuen Mobilfunfkmast.

Von Erik-Holm Langhof
 2 Min.
Teilen
Folgen
SZ-Volontär Erik-Holm Langhof kommentiert den Streit, um einen neuen Standort eines Mobilfunkmastes in Lüttewitz.
SZ-Volontär Erik-Holm Langhof kommentiert den Streit, um einen neuen Standort eines Mobilfunkmastes in Lüttewitz. © dpa/Rafael Sampedro/SZ-Montage

Ein ehemaliger französischer Politiker sagte einmal: "Ein Kompromiss ist ein Zusammenprall unter Anwendung von Stoßdämpfern." Nun, diesen Stoßdämpfer könnte man in der Debatte um den neuen Mobilfunkstandort in Lüttewitz mit dem stattgefundenen Gespräch zwischen Bürgern, Verwaltung der Deutschen Funkturm GmbH sehen. Anstatt über viele Ecke übereinander zu sprechen, traf man sich an einem Tisch, um miteinander zu sprechen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln