merken

Leben und Stil

Macht Brot wirklich dick und krank?

Eine Ernährungsexpertin erklärt, was dran ist am schlechten Image, an Glutenfrei-Labeln und Fitness-Versprechen. Aus der Serie: Unser Brot.

So belegt ist Brot eine gesunde Mahlzeit.
So belegt ist Brot eine gesunde Mahlzeit. © 123rf.com

War Brot früher wichtigstes Grundnahrungsmittel, steht es heute im Verdacht, dement und krank zu machen. In Büchern wie „Dumm wie Brot“ oder „Weizenwampe“ finden sich solche Aussagen zuhauf. Ob sie stimmen, wollte die SZ von Silke Restemeyer von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) wissen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden