merken
PLUS

Männerchor testet Klassenzimmer

Die Mitglieder des Männerchores „Sächsische Schweiz“ werden bis zum Beginn des neuen Schuljahres ihren Probenraum räumen, damit die Papstdorfer Hortkinder mehr Platz haben. Diese Entscheidung ist gefallen.

Die Mitglieder des Männerchores „Sächsische Schweiz“ werden bis zum Beginn des neuen Schuljahres ihren Probenraum räumen, damit die Papstdorfer Hortkinder mehr Platz haben. Diese Entscheidung ist gefallen. Offen ist noch, wo künftig die montäglichen Proben des Chores stattfinden. Angedacht war ein Umzug in den Gemeindesaal nach Gohrisch. Die Akustik ist gut, es gibt auch ein Klavier, aber leider keinen zweiten Raum, in dem die Stimmgruppen getrennt proben könnten. Deshalb suchen die Sänger nach einer Alternative, sagt Heinz Grasse, der Vorsitzende des Chorvereins. Am morgigen Mittwoch wird es dazu einen Termin in der Papstdorfer Grundschule geben. Sie wurde bis 2001 für die Proben des Chores genutzt. Ob an diese Tradition angeknüpft werden kann, entscheidet sich noch in dieser Woche.

Die Sänger machen Platz für Kinder. Die alte Schule wird von Hortkindern und vom Kindergarten genutzt. Probleme gibt es dabei mit dem viel zu kleinen Speiseraum. Schulleiterin Maria Wamser will die Situation entschärfen, indem eine Hortgruppe ab Herbst den ehemaligen Chorraum neben der Turnhalle nutzt. Hauptziel bleibt aber der Neubau eines Kindergartens in Papstdorf. Wenn der steht, sollen auch die Sänger in ihren bisherigen Probenraum zurückkehren können. (SZ/ik)

Anzeige
Nun doch mildere Strafen für Temposünder
Nun doch mildere Strafen für Temposünder

Der neue Bußgeldkatalog hat es in sich. Doch ist das verhängte Bußgeld oder Fahrverbot rechtskräftig? Ein Formfehler im Gesetz sorgt für Beratungsbedarf.