merken
PLUS

Feuilleton

Mainzelmännchen im Corona-Modus

Wir bleiben Zuhause: Die sechs Mainzelmännchen machen nun Werbung in anderer Sache: sie appellieren an richtiges Verhalten in der Coronakrise.

Auch die Mainzelmännchen bleiben zuhause.
Auch die Mainzelmännchen bleiben zuhause. © ZDF

Von Kurt Sagatz

Bislang gibt es zwar erst vier Motive, aber es sollen bald mehr werden, mit denen die Mainzelmännchen aus der ZDF-Werbung sich nun dafür einsetzen, dass die Zuschauer sich während der Coronakrise richtig verhalten.

So stehen in einem Spot Conni und Anton in ihrem Garten und werkeln an einem Hochbeet. Auf einer Bretterwand steht: "Wir bleiben zuhause". In einem anderen Clip, der im ZDF zwischen den jeweiligen Spots der Werbekunden laufen wird, ist Berti in der Tür eines Supermarkts zu sehen. Das Motto ist dieses Mal: "Stop - bitte einzeln eintreten". Ein Motiv mit Det gibt es noch nicht.

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

"Auch die Mainzelmännchen wollen in der aktuellen Lage ihren Beitrag leisten und setzen sich für körperliche Distanz ein. Ab sofort werben die sechs Figuren auf sympathische Art dafür, zu Hause zu bleiben, im Home-Office zu arbeiten und körperliche Distanz zu wahren", teilt das ZDF zu der Aktion mit.

Zunächst kommen die neuen Inserts im Werbeblock zwischen der 19-Uhr-Ausgabe der "heute"-Sendung und dem ZDF-Wetter zum Einsatz. Dabei soll es aber nicht bleiben, weitere Spots mit den Mainzelmännchen im Corona-Modus sollen folgen, nicht nur in der TV-Werbung, sondern auch auf anderen Ausspielwegen, wie der Mainzer Sender weiter mitteilt.

Weiterführende Artikel

Corona: Sachsen will alle Sportstätten wieder öffnen

Corona: Sachsen will alle Sportstätten wieder öffnen

Auch Betrieb in Schwimmhallen startet wieder, nur 20 Neuinfektionen in Sachsen, kaum Infizierte ohne Symptome in Dresden - unser Newsblog.

Die Mainzelmännchen sind beinahe genauso alt wie das ZDF selbst. Das erste Mal waren sie am 2. April 1963 zu sehen, dem zweiten Sendetag des ZDF. Seit Dezember 2003 laufen sie in der aktuellen, vierten Generation über den TV-Bildschirm.

Ihrer gesellschaftliche Verantwortung waren sich die sechs Figuren immer bewusst. So warnten sie in ihrer Anfangszeit vor der Brandgefahr beim Rauchen in geschlossenen Räumen und vor Unfällen im Haushalt. 

Mehr zum Thema Feuilleton