SZ +
Merken

Malen, klettern und Winnetou treffen

Kurort Rathen. Winnetou und seine Freunde, die Hexe Rosina Leckermaul, Ronja Räubertochter und andere bekannte Figuren der Felsenbühne Rathen treffen – das kann jeder am kommenden Sonntag. Zum ersten...

Teilen
Folgen

Von Marco Mach

Kurort Rathen. Winnetou und seine Freunde, die Hexe Rosina Leckermaul, Ronja Räubertochter und andere bekannte Figuren der Felsenbühne Rathen treffen – das kann jeder am kommenden Sonntag. Zum ersten märchenhaften Familientag laden die Gemeinde Rathen, die Landesbühnen Sachsen und touristische Anbieter aus der Region von 10 bis 18 Uhr in den Kurort ein.

Winnetou alias Jean-Marc Birkholz steigt laut Rathens Bürgermeister Thomas Richter (parteilos) ab 12.15 Uhr in sein Kanu auf dem Amselsee und wird Autogramme verteilen, bevor er 15 Uhr in „Winnetou I“ mit seinem Blutsbruder Old Shatterhand kämpft. Neugierige können schon am Vormittag hinter die Kulissen der Felsenbühne schauen.

Auch am Vormittag wirbeln die Cheerleader Funky-Arrows Pirna und Paare der Tanzschule Pötschke-Nebl über die Radio-PSR-Bühne am Busparkplatz an der Fähre in Oberrathen. Die Kleinen können malen und sich schminken lassen. Auf Sportbegeisterte warten eine Kletterwand, ein Mountainbike-Parcours und Kanu- sowie Powerbootfahrten auf der Elbe.

Das Bootsfahren auf dem Amselsee ist an diesem Tag kostenlos. Ortschef Richter hofft auf schönes Wetter und zahlreiche Familien, „die möglichst wiederkommen“.