merken

Döbeln

„Man hört jeden Floh husten“

Die Einbruchsserien in Hartha setzen den Opfern immer noch zu. Bei einer Infoveranstaltung holen sie sich wertvolle Tipps.

Ein Polizeibeamter macht nach einem Einbruchsversuch in einem Geschäft an der Geschwister-Scholl-Straße in Hartha Fotos von einer beschädigten Tür. Anfang Dezember war in Hartha in mehrere Läden eingebrochen worden. © Dietmar Thomas

Hartha. Es war in einer Nacht von Sonntag auf Montag, als die Diebe in mein Geschäft eingedrungen sind, erinnert sich Martin Langer (Name von der Redaktion geändert). Zwei Täter seien im Laden gewesen, ein dritter habe auf der Straße Schmiere gestanden. „Die Diebe haben den Zigarettenautomat, den ich im Geschäft aufgestellt habe, umgekippt“, so der Ladenbesitzer. Seine Frau sei wach geworden. Als der Aufpasser sah, dass im Obergeschoss Licht angeht, habe er seine Komplizen gewarnt, und das Trio flüchtete.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden