SZ + Leben und Stil
Merken

„Manche Ärzte suchen so lange, bis sie etwas finden“

Das deutsche Gesundheitssystem ist krank, sagt Orthopäde Martin Marianowicz. Welche Therapie schlägt er vor?

 7 Min.
Teilen
Folgen
Innerhalb der EU zahlen die Deutschen am meisten für ihre Gesundheit - aber in Punkto Lebenserwartung liegen sie nur im unteren Mittelfeld.
Innerhalb der EU zahlen die Deutschen am meisten für ihre Gesundheit - aber in Punkto Lebenserwartung liegen sie nur im unteren Mittelfeld. © Marijan Murat/dpa

Er ist Arzt und zugleich einer der prominentesten Kritiker des deutschen Gesundheitssystems. In seinem neuesten Buch „Die Gesundheitslüge“ zeigt Dr. Martin Marianowicz, was schiefläuft – und wo dringender Reformbedarf herrscht. Die SZ sprach mit dem Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin und Schmerztherapie aus München.

Herr Dr. Marianowicz, während der Corona-Krise wurde das deutsche Gesundheitswesen allseits bewundert und gelobt. Sie lassen in Ihrem neuen Buch an eben diesem System kaum ein gutes Haar. Ziemlich ungerecht, oder?

Deutschland ist mit der Corona-Krise zweifellos gut umgegangen. Das hat aber weniger mit dem Gesundheitssystem zu tun, sondern vor allem mit den Menschen und ihrer Disziplin. Die Ansteckungsraten waren vergleichsweise niedrig, die Kliniken standen leer.

Was läuft schief im deutschen Gesundheitssystem?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Leben und Stil