merken
PLUS Politik

Es wird Zeit, dass die Maske fällt

Sachsen sollte mutiger sein. Es gibt keinen Grund auf eine bundesweite Regelung zu warten, kommentiert SZ-Redakteurin Karin Schlottmann.

Karin Schlottmann empfiehlt Sachsen, nicht auf Zauderer zu warten. Foto: Sven Ellger
Karin Schlottmann empfiehlt Sachsen, nicht auf Zauderer zu warten. Foto: Sven Ellger © Sven Ellger

Es ist schade, dass die Landesregierung sich noch nicht zu einer Lockerung der Maskenpflicht durchringen kann. Vor einigen Tagen hatte Sozialministerin Köpping angedeutet, im Sommer auf die Mund-Nase-Bedeckung beim Einkaufen zu verzichten, wenn andere Bundesländer mitziehen würden. 

Die Reaktionen fielen überwiegend negativ aus. Die Gründe liegen in den teils deutlich höheren Infektionszahlen beispielsweise in Bayern. In den Küstenregionen fürchtet man sich vor einer zweiten Welle durch Touristen.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Maskenpflicht in Sachsen überdenken

Es gibt dennoch keinen Grund, auf eine bundesweite Regelung zu warten. Die Zahlen der Neuinfizierten sind zu unterschiedlich. In Sachsen melden die Ämter äußerst niedrige Werte. In acht Kreisen sind in den vergangenen Tagen keine neuen Infektionen hinzugekommen. In einem weitgehend menschenleeren Geschäft ginge es also auch ohne Tuch – vor allem bei hohen Temperaturen.

Die Befürworter der Maskenpflicht argumentieren, sie zeige, dass die Pandemie nicht vorüber sei. Sind die Stofftücher also nur noch ein Symbol oder eine Mahnung? Nein. Ihr Zweck ist der Schutz vor dem Virus, mehr nicht.

Weiterführende Artikel

Maskenpflicht trotz Atemnot

Maskenpflicht trotz Atemnot

Wer unter der Corona-Maske keine Luft bekommt, kann sich ein Attest ausstellen lassen. Alle Sorgen ist man damit aber trotzdem nicht los.

Brauchen wir die Maske noch?

Brauchen wir die Maske noch?

Aufbehalten oder runter: Der Streit um die Maskenpflicht wird lauter. Das ist gut so. Denn es geht um grundsätzliche Werte unserer Gesellschaft.

Warum die Maske die richtige Strategie ist

Warum die Maske die richtige Strategie ist

Das Coronavirus ist nicht verschwunden. Auch, wenn es mancherorts so aussieht. Eine Kolumne von Prof. Alexander Dalpke aus dem Corona-Labor in Dresden.

Das sind die neuen Corona-Regeln in Sachsen

Das sind die neuen Corona-Regeln in Sachsen

Die Maskenpflicht bleibt den Sachsen erhalten. Die Sozialministerin denkt aber über Lockerungen nach. Andere Corona-Regeln werden dafür bald gestrichen.

Sachsen ist bei der Öffnung von Kitas und Schulen einen differenzierten und mutigen Weg gegangen. Es hat sich ausgezahlt. Andere sind gefolgt. Auch bei der Verhängung der Ausgangssperren im März war es richtig, auf regionale Gefährdungslagen zu achten und nicht auf die Zauderer zu warten. Bei der Maskenpflicht wäre das ebenfalls ein guter Weg.

Mehr zum Thema Politik