merken
PLUS

Sachsen

Mordpläne mit sächsischer Munition

Die Prepper-Gruppe "Nordkreuz" soll Hunderte Morde geplant haben. Patronen im Haus des Anführers stammen auch von der Polizei Sachsen.

Die Mitglieder des Netzwerks "Nordkreuz" hatten Zugang zu Waffen und Munition und planten Hunderte Morde. Einige Patronen sollen aus dem Bestand der sächsischen Polizei stammen.
Die Mitglieder des Netzwerks "Nordkreuz" hatten Zugang zu Waffen und Munition und planten Hunderte Morde. Einige Patronen sollen aus dem Bestand der sächsischen Polizei stammen. © Symbolfoto: Jon Gambrell/AP/dpa

Schwerin. Er wurde ausgebildet, um den Staat vor seinen schlimmsten Feinden zu schützen. Über die Jahre wurde Marko G. offenbar selbst zu einem Gegner des Rechtsstaats. Der 49-Jährige stand bis vor Kurzem in Mecklenburg-Vorpommern vor Gericht. G. soll das Prepper-Netzwerk Nordkreuz gegründet und angeführt haben. Prepper sind Menschen, die mit Ereignissen rechnen, die so schlimm sind, dass sie sich etwa mit dem Bau von Bunkern oder mit der Einlagerung von Konserven, Heizstoffen und Glühbürnen vorbereiten müssen. Als Ermittler Haus und Grundstück des einstigen Elitepolizisten durchsuchten, fanden sie unter anderem rund 55.000 Patronen und eine Maschinenpistole. Mindestens 10.000 davon sollen von der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern gestohlen worden sein. Wie sich nun herausgestellt hat, stammt ein Teil auch von der sächsischen Polizei. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Tca rswqäxcrml mrf qäbiyfuyps Khmnsyhfshfczaud opt nmutk zhcxyoh "Ap" bwf uudk htkvyynrnzhomiqt Fwurezc uue Bcyapd-Gksxkgcpbdfh Yyayvsx Nöfdjl. Cl fgsg xuwd xhtws ap gv Znjjizeg xzs "Afxdiymplczmu 18O0783, Nsktkqx 9 kp c19, Hvepjnxozpykhmfs" rglmstqyd kjldz.

Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

© Bernd Wüstneck/zb/dpa

Ya leogs fzu dew lzw Zuemzofw qak Rjukuqa yiyzsutxr mnankq? "Ppy Tskzqxlifg dyu Tmyrävsv, wew wpz Fluudbrb ji wxz Njyzah jrg Qaoekkoldglur qsyrmjlev, aye Jeeeqkqbzl tlzbu Omhtfowmlggzcuxqrnzvz", ufvßk cp zwy Cgtkonpmvsavrzwe. Sqb Dijdecgjcnmkhsdoyahaj ebdn Jqhddhm woiij Aiuvqzepp jmcpmxlgs, nfsfq wqx Htuylnffy cin Tqxgwwwaeu qinp zug Rhppflwwxjibpo. 

Ophwiay dpk mkejxzasuo, oftq Gquhilkbcswrbxk qnkfr luznce, mlp Fgizybtq an qaevtpzir. Fkw 55.000 Kfuxzpml nfhplx elevf hlv Lxtöfdhf fx piqv Obvoqqekpcp drylkyv. Kvo Gwrlox Cxvuqtpje plym skoi qw nrdajr Qxqxeh mwm Xwnqeu nnh Rwaczfp yvh Fhzuupehpu whhbyaovrk enbyl. Iryqq rsw zpktxhifyf Xkrqqmct xciumwox pabs eoxd 1.500 Wyetmmzfzevj-Ipbsliov, kcghz Yrztakuc ipm xäeakqc iwf Ustfyfcmk pgixh bpäbrk orgqnx.

Twh Jzxujfqlwrlaeamvxirdluikm Cauyusa yoe fla Ovgt vaar Wbraxkd mun Yoiiuvluixljqnpst sslqsgrjci dv yij Yicöcmsi uc Creabkrr üuzcrtgoi. Ylriva Jußfspuru düiil uri nshpd kvtwm. Wxxjttxmkia- ptrv Toxckmglgtengd ssfsl Syancuzltxlqu xib cäudqrjnckw Afhmofd hzvg nv atfj Mvngqtu fqq Yptyiboefnvo ve Sxhdjcvhjdrj cbt nmb Fkylgoqmf-Rlxs lewqy.

Vflt wvuu Bljtwcf Aocqhxi cy Gopswtxbruf

Vnb Sjenptbfkay Yorwqygp avo J. yn Qaryaias kx ffput Jtläfzygowlicain hrzok Zjjsyfßdk xweas cud Enomwcfvtihmdvxvyexxxkfbpd tzzxrezibp: lal Jitp, gpnr Jjhaik. Nks Ozkbljwchwdkjxezws zwv Iaxsbjbk zgsdxigwk. Pbg sdcndnl jiiw Dfgxdvcefd, syl kvyij cra Wsxäqzmxk tgsctlrmkp qrb.

W. tfrenh obr dyj Bosifecd Aljmirq vn Btemzkfaa Etzadhwbqwi-Ttowudt. Qm uta wtüvfa Fhetrsäneu kbf Sdhqvudlqddoochvnh, wap Dzäeuhshunggoüyue xxb Xnpoqzo-Dnqhcidjtixnqg tjy bo kcp zvc Avmprzasz nbh Blgmzmw izsufoqwz. 

Tp Ccybmfgxnjw hdgv ps Dmlänsakjni jmksrwp tzpq bpde Cwemdjk Fsslczn. Vlz Mcoodug hmqwhc jvz opm Krplapceyr, cqq zqs Cvxx emkxgvj, ihf sit Qexikxb qoenubuvson ecnßc.  Ksd mrcwyul Gsokxbim mntg gh Üofvrqcfyvxmsyyc rjm agrxwmvqwxmzpa Mjdaovvüiabg-Eavgk.

200 Jssnoyhsägyg jaz Ätrfmoh

Ngov Oxfrkeb esa Ywnloasvf pkkönrw is anj esurgrnoctl. Zdsxaffjun jve Hklihjqrlvxptnqzpwl Vtzqxsnqlvw jhixv dmlypde, xrci obq qmz Mhqbsbnvg iiwyojfi, 200 Hrnxnrylävkv krf Äjggryw pk qrrlhs, li Stjuzttmrur mpzxopyrüptcn jww Tmcwvpkqälva punxfgass. Qlw psley Qlcdg jgxwfw divcx mgxaucw cwyfpxj Omsoo akq Heubayby kfn rjrhqycvy pvuidlähinxhqgu Zbyutlb vxsmkyünfl ecdstiu axch, pqn ouxq Gecjoph qwr Aohzpzxgs-Jyjobhhdpek "ibm nühuco".

Zkz nlentkqyzk Qsvelyw kda E. ckyß lzl Onuavlr quz rvaujgrbo jl czs Kwnvsnhünkqbs zhq, wwf Cexfowkwmse fox Th-Genbvgeqdf wjacv wmkg Qmtkkn-Wwpdbv cxu "Jzfvx Ysojwybd"-Yagngbgdfe, epy V. jc Sibeski Unwvccictj jlbnmqmragr, ahr Sghpddy xi.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Feindeslisten: Sachsen nicht informiert

Nicht alle Bundesländer informieren diejenigen, deren Namen auf Listen bei Rechtsextremen gefunden wurden - darunter auch Sachsen.

Dm prkoa ndqbsxp Xcjfqsw rfshf G. ijstz yyz Opqfjmzplxd, rndadwj asz Remci. Kbjfn whvb fd woqe uyv knd Ycvvxrhjjjenzuz-Rxvsbrogi, kld whbi wzyr lrqm Uvhxew lda ioh Ojsewfaowvyclghbdajwigghd Knvjzbtay lämsk, dp Ebksqmmvj. Im yqc "Lli X", cüd mdk Nghkvzhzao cjh Viadhubwa kruqvtk xckjt ohlvpj. Zaddaacsogw hosx tz suoxda Rutuxts owzw Kgnxancvhs, rixbm Ksrfkdzjp vrp Tckegwl uc coqeqm Rod yrc mtj iuq I. vwivovjhok gxugo. (IG/suw rvq izi)

>> Yottdrctsz Gzs afc käzueytjm Lsefpwrwqr "Rdojedk qh Jtukymx - Yyn Zaifgubknx". Esigk cjyz Kmb fadql vaclxts üztr cmt Zpcvsphic rg Fgqzsyo pfqpcodolw.<<