merken
PLUS

Freital

Masterplan fürs Stadtjubiläum

Für die Freitaler 100-Jahr-Feier wurden viele Ideen versammelt. Die Frage ist nun, wer das alles umsetzen könnte.

Arbeitsverteilung: Beim ersten Workshop überlegten die Teilnehmer, wer sich der vielen guten Vorschläge annehmen könnte.
Arbeitsverteilung: Beim ersten Workshop überlegten die Teilnehmer, wer sich der vielen guten Vorschläge annehmen könnte. © Foto: Karl-Ludwig Oberthür

Gut eineinhalb Jahre noch, dann schreibt man bereits das Jahr 2021. Für Freital wird es ein Besonderes, weil die Stadt ihr 100. Gründungsjubiläum feiert. Es soll mehr werden, als ein großes Fest. Vorgesehen ist, ganz viele ohnehin im Kalender fest verankerte Veranstaltungen unter das Motto „100 Jahre Freital“ zu stellen. Dazu gehören Weihnachtsmarkt und Windbergfest, zudem hat sich Freital für den Tag der Sachsen beworben. Damit es eine runde Sache wird, sind weitere 97 Feste, Märkte, Konzerte, Aufführungen geplant. Alleine kann das keine Stadtverwaltung und kein Verein stemmen. „Wir sind auf die Mithilfe ganz vieler Bürger angewiesen“, sagt Peter Pfitzenreiter, Erster Bürgermeister von Freital. Wie das funktionieren soll, dafür gibt es nun einen Masterplan.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden