merken

Sport

"Ich wollte mich befreien"

Im Interview erklärt Matthias Sammer, warum er als TV-Experte aufhört und worauf er sich abseits vom Fußball jetzt besonders freut.

Matthias Sammer © dpa

Manchmal muss er sich vor sich selbst schützen. Der Hang zum "Hyper-Perfektionismus", der ihn bisweilen an die Grenze der Besessenheit treibt, sei bei ihm "leider zu groß", sagt Matthias Sammer über sich selbst. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden