merken

Freital

Mauer soll Hochwasser eindämmen

Zwischen der Krönertstraße und der Poisentalstraße in Freital  wird der Flutschutz verbessert. Das geht nicht ohne Handarbeit.

In Deuben reinigt die Firma Kühnapfel Spezialbau die alte Mauer an der Weißeritz mit Sandsteingebläse und Bürste – Bestandteil von Hochwasserschutzmaßnahmen. © Karl-Ludwig Oberthür

Erst einmal wird geputzt. Mit einem Sandstrahler behandeln die Arbeiter die Flussmauer zwischen Krönertstraße und Poisentalstraße. Die jahrzehntealte Patina wird runtergespült – Quadratmeter um Quadratmeter. Denn die Wände beiderseits der Weißeritz werden derzeit grundhaft instandgesetzt. In Fließrichtung rechts gesehen ist der Abschnitt bereits so gut wie fertiggestellt. „Jetzt geht es um die linke Mauer. In gut einem Jahr wollen wir mit allem fertig sein“, sagt Christoph Rauch.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden