merken

Meißen

Mauern aus Beton und in den Köpfen

Ein Meißner Aktionsbündnis lädt ein, sich der friedlichen Revolution von 1989 zu erinnern.

Am 24. Oktober 1989 versammelten sich 8 000 Menschen auf dem Meißner Markt, um eine Änderung der gesellschaftlichen Verhältnisse zu fordern.
Am 24. Oktober 1989 versammelten sich 8 000 Menschen auf dem Meißner Markt, um eine Änderung der gesellschaftlichen Verhältnisse zu fordern. © SZ/Klaus Thiere

Meißen. Die heute Vierzigjährigen, waren damals gerade einmal zehn. Sie haben vielleicht eine Erinnerung, was im Herbst 1989 in Meißen passierte – alle, die jünger sind, sind auf Erzählungen, Bilder und Filme angewiesen. Also, wie kommt man an die Jüngeren heran, um ihnen die friedliche Revolution von 1989 näher zu bringen?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden