SZ +
Merken

MDR berichtet über Riesa

Unterwegs in Sachsen: Sonnabend gibt es eine ganze Sendung über die Sportstadt.

Teilen
Folgen

Riesa feiert dieses Jahr ein besonderes Jubiläum – seit einhundert Jahren kommen aus Riesa Nudeln. 1914 hatte die Teigwarenfabrik in Riesa-Gröba unter der Schirmherrschaft der Großeinkaufs-Gesellschaft Deutscher Consumvereine m.b.H. Hamburg ihre Produktion aufgenommen. Suppennudeln, Bandnudeln, Spaghetti, Makkaroni und Spätzle liefen aus der Presse. Ob übers Land oder übers Meer – die in nur zehn Minuten speisefertigen Riesaer Nudeln traten ihren Siegeszug an. „Unterwegs in Sachsen“-Moderatorin Beate Werner blickt unter anderem auch gemeinsam mit Firmenchefin Irmgard Freidler auf die hundertjährige Geschichte der Teigwarenfabrik zurück und verrät natürlich, wie das Loch in die Makkaroni kommt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!