merken

Meißen

Mehr Geld für Gründer

Wirtschaftsexperten diskutieren kurz vor der Wahl in Meißen, wie Sachsen auf Kurs bleibt. Man kann von Estland lernen.

Sachlich, aber auch laut und polemisch ging es Dienstag beim Wahlforum im Theater Meißen zu. SZ-Politikchefin Annette Binniger und Elbland-Regionalleiter Ulf Mallek (r.) löcherten sechs Politiker. Unter ihnen Lokalmatador Martin Bahrmann.
Sachlich, aber auch laut und polemisch ging es Dienstag beim Wahlforum im Theater Meißen zu. SZ-Politikchefin Annette Binniger und Elbland-Regionalleiter Ulf Mallek (r.) löcherten sechs Politiker. Unter ihnen Lokalmatador Martin Bahrmann. ©  Claudia Hübschmann

Meißen. Es wird gegenwärtig viel diskutiert in Sachsen. Das stellt SZ-Politikchefin Annette Binniger am Anfang des Wahlpodiums zum Thema Wirtschaft am Dienstagabend in Meißner Theater fest.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden