SZ +
Merken

Mehr Geld für Schule

Freital. 70 000 Mark machte der Kreisausschuss jetzt noch einmal für das Kreisgymnasium Freital-Deuben locker. Die Gelder sind nötig, damit das Gebäude auf der Johannisstraße 11 bis zum Beginn des Schuljahres...

Teilen
Folgen

Freital. 70 000 Mark machte der Kreisausschuss jetzt noch einmal für das Kreisgymnasium Freital-Deuben locker. Die Gelder sind nötig, damit das Gebäude auf der Johannisstraße 11 bis zum Beginn des Schuljahres 2000/2001 hergerichtet werden kann.
Bei dem Haus handelt es sich um die ehemalige Grundschule von Deuben, die der Weißeritzkreis von Freital übernimmt. Dieser Schritt war notwendig, um das Gymnasium Freital-Deuben langfristig zu sichern. In dem Gebäude sollen künftig die Schüler der Klassen fünf bis sieben unterrichtet werden.
Nun ist das Schulhaus für den gymnasialen Unterricht auszustatten. Mit den 70 000 Mark werden Wandtafeln, Computer- und Unterrichtstechnik finanziert sowie Schränke für Vorbereitungsräume und Lehrerzimmer.
Zuvor hatte Landrat Bernd Greif (CDU) schon einmal 50 000 Mark bewilligt für Mobiliar in Klassenräumen und die Grundausstattung eines Physikkabinettes.
Die Gelder konnte der Landkreis kurzfristig zur Verfügung stellen, weil geplante Mittel für Baumaßnahmen an der Turnhalle auf der Rudeltstraße in Freital in diesem Jahr nicht benötigt werden. Denn der Kreis bekommt erst einmal für einen Neubau keine Fördermittel. Ein neuer Antrag für eine Sporthalle des Gymnasiums soll im nächsten Jahr gestellt werden. (SZ/ks)