merken

Bautzen

Tausende Euro mehr für Accumotive-Mitarbeiter

Die Kamenzer Daimler-Tochter zahlt künftig nach dem Flächentarif der IG Metall, die auch andernorts aufs Tempo drückt.

Mit einer Kundgebung verliehen Hunderte Accumotive-Mitarbeiter ihren Forderungen Nachdruck – und hatten Erfolg. © René Plaul

Kamenz. Mittwoch, der Tag danach. Ein sichtlich zufriedener Jan Otto freute sich darüber, was am Dienstag in Kamenz geschehen war: Die Deutsche Accumotive und die Industriegewerkschaft (IG) Metall hatten sich geeinigt, in der 100-prozentigen Tochterfirma des Autokonzerns Daimler nach und nach den Flächentarif einzuführen. Er wird den Haustarif ablösen und damit für das Entgeltniveau sorgen, das in den Unternehmen des Verbandes der Sächsischen Metall- und Elektroindustrie gilt. Also Bombardier-Niveau. Dazu tritt Accumotive auch dem Unternehmerverband bei.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden