SZ +
Merken

Mehr Hilfe für Menschen mit Handicap

Landkreis. Die Bundesagentur für Arbeit startet am Montag eine bundesweite Aktionswoche für Menschen mit Behinderung. Mitarbeiter und Führungskräfte werben in dieser Woche sehr gezielt für mehr Einbeziehung im Arbeitsleben.

Teilen
Folgen

Landkreis. Die Bundesagentur für Arbeit startet am Montag eine bundesweite Aktionswoche für Menschen mit Behinderung. Mitarbeiter und Führungskräfte werben in dieser Woche sehr gezielt für mehr Einbeziehung im Arbeitsleben. Die Vermittlungs- und Beratungsfachkräfte der Agentur für Arbeit Riesa werden gezielt mit Arbeitgebern sprechen und ihnen Menschen mit Behinderung als mögliche Arbeitnehmer vorstellen, Das teilt die Arbeitsagentur Riesa mit .

„Gerade vor dem Hintergrund eines drohenden Fachkräftemangels dürfen wir dieses Potential nicht ungenutzt lassen“, so die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Riesa, Susann Noack.

Ende November waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Riesa 474 Frauen und Männer mit Schwerbehinderung arbeitslos gemeldet. Das sind 4,4 Prozent aller Arbeitslosen. „Es stimmt mich positiv, dass die Arbeitslosigkeit dieser Personengruppe sowohl im Vormonats- als auch im Vorjahresvergleich zurückgegangen ist.

Für die Agentur für Arbeit Riesa als Arbeitgeber sei die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung kein Fremdwort. Beispielsweise können bei Erfordernis die Tische und Stühle der Arbeitsplätze mit technischen Hilfen an die Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasst werden. Die aktuelle Beschäftigungsquote schwerbehinderter Menschen in der Agentur liege deutlich über der gesetzlichen Quote, so die Vorsitzende der Riesaer Arbeitsagentur. (SZ)