SZ + Bautzen
Merken

Mehr Licht am Bautzener Stausee

Mit den zusätzlichen Lampen reagiert die Stadt auf einen Wunsch der Anlieger, auch zwei Termine für die neue Saison stehen bereits fest.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Schwarze Wolken ziehen ab und an auch über dem Bautzener Stausee auf. Damit Spaziergänger hier trotzdem nicht im Dunkeln tappen müssen, hat die Stadt neue Lampen installieren lassen.
Schwarze Wolken ziehen ab und an auch über dem Bautzener Stausee auf. Damit Spaziergänger hier trotzdem nicht im Dunkeln tappen müssen, hat die Stadt neue Lampen installieren lassen. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Mehr Licht für mehr Sicherheit: Wie die Stadt Bautzen mitteilt, gibt es zwischen der Promenade am Stausee und dem Parkplatz jetzt fünf neue Lampen. Die zusätzliche Beleuchtung soll das Sicherheitsgefühl verbessern. Man reagiere damit auf einen Wunsch der Anlieger. Etwa 25 000 Euro wurden dazu aus dem städtischen Haushalt zur Verfügung gestellt.

Weitere 15 000 Euro gibt die Stadt in diesem Jahr für den Sicherheitsdienst aus, der regelmäßig auf dem Gelände Streife geht. Organisiert werden alle Maßnahmen für Ordnung und Sicherheit von der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen. Um das Ufer und die Strandpromenade sauber zu halten, setzt das Unternehmen zum Beispiel zehn Arbeitskräfte ein, die vom Jobcenter finanziert werden. – Aktuelle Informationen zu den Angeboten an der Talsperre gibt es in einem Faltblatt. Diese wurde vor dem Start der neuen Saison von der Presserstelle der Stadt überarbeitet. Gleiches gilt für die Informationen, auf Internetpräsenz der Stadt. Ein zusätzliches Infoblatt wird über die Busverbindungen zur Talsperre informieren.

Darüber hinaus wollen – laut Stadtverwaltung – mehrere Tourismusanbieter ihr Angebot am Stausee ausbauen. Konkret gehe es um die Erweiterung der Minigolf-Anlage, des Kletterparks und der Ocean Beach Bar. Hierzu laufen Gespräche.

Weitere Projekte stehen auf der Wunschliste, die Umsetzung ist aber noch offen. Das gelte zum Beispiel für öffentliche Toiletten oder für eine Sanierung des Parkplatzes. Beides ei mit erheblichen Kosten verbunden.

Zwei Termine für die aktuelle Saison stehen bereits fest: Für den 15. Juni haben die Anlieger das diesjährige Stauseefest geplant und am 25. August findet das Open-Air „Firletanz“ statt. (SZ)