merken
PLUS

Mehr Licht für die Innenstadt

Nur eine Lampe erleuchtet die Dr. Ernst-Mucke-Straße zwischen Kurt-Pchalek und Wallstraße. Auch auf der Rosen- und Lotze-Straße bleibt es abends meist dunkel. Der Grund: Auf den drei Bautzener Straßen stehen nur noch veraltete Leuchten.

Nur eine Lampe erleuchtet die Dr. Ernst-Mucke-Straße zwischen Kurt-Pchalek und Wallstraße. Auch auf der Rosen- und Lotze-Straße bleibt es abends meist dunkel. Der Grund: Auf den drei Bautzener Straßen stehen nur noch veraltete Leuchten. Doch seit ein paar Tagen wird an den drei Straßen kräftig gebaut. „Alle Kabel und Lampen werden erneuert“, sagt Falko Wendler, Leiter des Hoch- und Tiefbauamtes.

Bereits im Dezember entschied die Stadt, dass es auf den drei Straßen wieder mehr Licht geben muss. Falko Wendler nannte als Grund damals vor allem die Beschwerden der Anwohner. Nun bekommen die Rosenstraße drei, die Lotzestraße sechs und die Dr. Ernst-Mucke-Straße drei neue Leuchten. Eigentlich sollten die Arbeiten schon eher starten. „Aber es gab eine lange Wartezeit für die neuen Straßenlampen.“ Auf der Rosenstraße seien entsprechende Kabel bereits bei Bauarbeiten vor einigen Jahren verlegt worden. Damals konnten allerdings die Lampen nicht gleich mit erneuert werden. Auf der Lotze- und Dr. Ernst-Mucke-Straße werden die Kabel jetzt neu verlegt. „Behinderungen gibt es aufgrund der kleinen Bauabschnitte kaum“, sagt Falko Wendler.

Anzeige
Carmina Burana Konzerte am See
Carmina Burana Konzerte am See

Der Chor der Europa Akademie Görlitz feiert unter der Leitung von Joshard Daus mit der „Carmina Burana“ einen leidenschaftlichen Ausblick für die kommende Saison.

Die Arbeiten dauern noch bis zum 13. Juni. Rund 84 000 Euro kostet die Erneuerung der Lampen. Die Anlieger werden an den Kosten beteiligt. (SZ/fsz)