merken

Feuilleton

"Meine Gelassenheit musste ich mir hart erarbeiten"

In Bayreuth wird wieder Wagner zelebriert. Dirigent Christian Thielemann über die Geheimnisse des Grünen Hügels und den Mann, der ihn geprägt hat.

Christian Thielemann, hier beim letzten Wiener Neujahrskonzert, sagt über Wolfgang Wagner: „Ich habe mich ein bisschen adoptiert gefühlt von ihm, väterlich gelenkt und respektiert.“ © picture alliance/APA

Christian Thielemann (60) ist Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Musikdirektor der Bayreuther Festspiele und gilt als einer der herausragenden Wagner-Dirigenten unserer Zeit. Darüber hat er auch ein Buch geschrieben. „Mein Leben mit Wagner“ erschien im Jahr 2012. Seit 2015 ist Christian Thielemann zudem auch Musikdirektor der Bayreuther Festspiele. Ein Posten, den es vorher gar nicht gab. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden