SZ +
Merken

Meinungen

„Ich bin seit zehn Jahren Puhdys-Fan, habe sozusagen in die Szene eingeheiratet. Ich war auch schon mehrmals bei den Hutberg-Konzerten hier in Kamenz und muss im Vergleich sagen, dass sonst auf der Bühne ein bisschen mehr los war.

Teilen
Folgen

„Ich bin seit zehn Jahren Puhdys-Fan, habe sozusagen in die Szene eingeheiratet. Ich war auch schon mehrmals bei den Hutberg-Konzerten hier in Kamenz und muss im Vergleich sagen, dass sonst auf der Bühne ein bisschen mehr los war. Ich habe die Pyrotechnik ein bisschen vermisst.“

Silke Barthel aus Bröthen.

„Das Konzert war super. Mir gefällt einfach alles an den Puhdys. Ich bin aber auch allgemein ein Ostrockfan.“

Geburtstagskind Manuela Rothenburger aus Hoyerswerda.

„Wir sehen uns alle Konzerte mit deutschen Texten an, beispielsweise auch mit Pur oder Nena. Auf dem Hutberg waren wir das erste Mal und fanden es trotz des Wetters toll. Es war ein guter Mix aus alten und neuen Liedern. Die neuen Songs sind natürlich wieder typisch Puhdys.“

Torsten und Bettina Kilz aus Hoyerswerda.

„Es ist mein viertes Puhdys-Konzert auf dem Hutberg, es ist einfach ein Muss. Die vier neuen Lieder waren nicht schlecht, allerdings hätte es ein bisschen mehr Pyrotechnik sein können. Ich finde an den Puhdys gut, dass sie sich auch mit ernsteren Themen wie beispielsweise der Flut im August 2002 beschäftigen.“

Elmar Thormann aus Dresden.