merken

Radebeul

Meißen-OB Raschke ist neuer Tourismuschef

Die Touristiker kämpfen mit Personalmangel. In den sächsischen Weinwanderweg soll investiert werden.

Olaf Raschke übernimmt den Vorsitz des Tourismusverbandes Elbland Dresden.
Olaf Raschke übernimmt den Vorsitz des Tourismusverbandes Elbland Dresden. ©  Claudia Hübschmann

Meißen/Radebeul. Meißens OB Olaf Raschke (parteilos), übernimmt den Vorsitz des Vorstandes des Tourismusverbandes Elbland Dresden (TVED). Er folgt in dieser Position auf Bert Wendsche (parteilos), OB von Radebeul. Wendsche hatte das Amt seit 2011 inne und wird künftig die Funktion als erster Stellvertreter wahrnehmen, informiert der Verband.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden