merken
PLUS Meißen

Meißner Osterruf

Die Kirchgemeinden der Stadt laden am Ostersonntagmorgen alle Meißner ein, den Klängen zu lauschen, die von Kirchturm zu Kirchturm zu hören sein werden.

Auch die Frauenkirche am Markt in Meißen wird am Morgen des kommenden Sonntag mit ihren Glocken in den Meißener Osterruf einstimmen.
Auch die Frauenkirche am Markt in Meißen wird am Morgen des kommenden Sonntag mit ihren Glocken in den Meißener Osterruf einstimmen. ©  Symbolbild/Claudia Hübschmann

Meißen. Am Morgen des Ostersonntag werden 18 Kirchenglocken von insgesamt acht Kirchtürmen und 18 Bläsern aus den Posaunenchören von St. Afra, Dom, und Trinitatis nacheinander verteilt über der ganzen Stadt das Osterfest einläuten. Dazu laden die Meißner Kirchgemeinden in der Zeit von 9.20 bis 10.05 Uhr zum „Meißner Osterruf 2020“ alle Bürger und Bürgerinnen der Stadt ein, ihre Fenster zu öffnen, um den Klängen zu lauschen, die von Kirchturm zu Kirchturm zu hören sein werden. 

Da aufgrund der aktuellen Lage in diesem Jahr keine Gottesdienste und Konzerte stattfinden können, ist Kreativität gefragt. Kantor Karsten Voigt hat sich deshalb diesen Osterruf einfallen lassen, "um so untereinander Verbundenheit und auch Freude trotz dieser für viele nicht leichten Zeit zum Ausdruck zu bringen". Jeder könne mitmachen, indem er sein Fenster öffnet und damit auch seine Verbundenheit zu anderen Menschen der Stadt zum Ausdruck bringt. Das erklärte Ina Heß, die Sprecherin der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde St. Afra.

Anzeige
Zukunft? Na klar!
Zukunft? Na klar!

Die Berufsakademie Sachsen bietet ein krisensicheres Studium mit besten Job-Chancen und Ausbildungsvergütung.

Sie kündigte zudem an, dass unter dem Motto "Besinnungen zu den Feiertagen" Meißen Fernsehen von Karfreitag bis Ostermontag jeweils zur vollen Stunde eine Andacht mit Superintendent Andreas Beuchel ausstrahlt. Eine Ausnahme gibt es jeweils zu folgenden Zeiten: 10, 14, 18 und 22 Uhr. Denn dann wird die Osternachtsmesse vom 31. März 2018 mit dem Titel „Hallo Mister Gott“ ausgestrahlt. Aufgeführt wurde die Messe damals in der St. Afra-Kirche vom Gospelchor und Chor der Neuen Kantorei St. Afra unter Leitung von Karsten Voigt und Lysander Voigt.

Wie Ina Heß weiter mitteilte, ist die Frauenkirche von Gründonnerstag, dem 9. April bis zum Ostermontag, dem 13. April jeweils von 14 bis 16 Uhr geöffnet. In der Martinskapelle wird am Karfreitag um 15 Uhr zur Sterbestunde Jesu die Glocke geläutet. Die Kapelle ist um diese Zeit geöffnet. Die St. Afra-Kirche ist am Karfreitag von 14 bis 16 Uhr geöffnet. (SZ/ul)

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!

Mehr zum Thema Meißen