merken
PLUS

Meißner in Thüringen geehrt

Der Meißner Stadtrat und Chef im Hahnemannzentrum Helge Landmann wurde in der Thüringer Staatskanzlei geehrt – als einer von sechs Bürgern, die sich in herausragender Weise ehrenamtlich engagieren. In Erfurt wurde er zum „Botschafter der Wärme“ ernannt.

Der Meißner Stadtrat und Chef im Hahnemannzentrum Helge Landmann wurde in der Thüringer Staatskanzlei geehrt – als einer von sechs Bürgern, die sich in herausragender Weise ehrenamtlich engagieren. In Erfurt wurde er zum „Botschafter der Wärme“ ernannt. Dieser Titel soll dabei helfen, die Öffentlichkeit für ein besseres gesellschaftliches Miteinander und soziales Engagement zu sensibilisieren. Dafür steht den für jeweils ein Jahr ernannten Botschaftern das Verbundnetz der Wärme zur Seite. Darüber hinaus erhalten sie eine finanzielle Unterstützung von jeweils 5 000 Euro für ihre Projekte.

Ausgezeichnet wurden die sechs neuen Botschafter durch die Staatssekretärin in der Thüringer Staatskanzlei Hildigund Neubert sowie Karsten Heuchert, Vorstandsvorsitzender der Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG), Leipzig.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Gewählt werden die Botschafter, die jetzt bereits zum 13. Mal ernannt wurden, von einer eigens dafür eingerichteten Kommission. Dieser gehört seit Jahresbeginn mit Matthias Platzeck auch ein neuer Schirmherr an. Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg hat das Amt von Wolfgang Thierse übernommen, der im Dezember aus dem Deutschen Bundestag und damit auch als Bundestagesvizepräsident ausgeschieden ist. (SZ)