merken

Dresden

Menschenretter mit Spürsinn

Suchen, finden, bellen – bei der Rettungshundestaffel bekommen feine Nasen richtig viel zu tun.

Nadine Kleiber mit Paula, Constanze Bardehle mit Anton und ihre Tochter Katharina mit Jule (v.l.): Drei Teams, die Leben retten – als ehrenamtliche Unterstützer der Polizei sind sie jederzeit bereit. © Sven Ellger

Du bist: selbstständig, verspielt, neugierig, trotzdem gelassen, ausdauernd, gehorsam und – ein Hund. Einer, der Menschen mag und richtig laut bellen kann. So, wie Jule, Paula und Anton. Dann bietet dir der Arbeiter-Samariter-Bund einen Arbeitsplatz in seiner ehrenamtlichen Rettungshundestaffel an.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden