merken
PLUS Döbeln

Messtafel an Döbelns Holländerweg

Das Ordnungsamt ermittelt die gefahrenen Geschwindigkeiten. Wenn gerast wird, könnten weitere Maßnahmen folgen.

Das Ordnungsamt hat am Holländerweg eine ihrer Geschwindigkeitsmesstafeln aufgehängt. Sie speichert die Anzahl und Geschwindigkeit der Fahrzeuge.
Das Ordnungsamt hat am Holländerweg eine ihrer Geschwindigkeitsmesstafeln aufgehängt. Sie speichert die Anzahl und Geschwindigkeit der Fahrzeuge. © Jens Hoyer

Döbeln. Auf dem Holländer Weg in Döbeln wird zu schnell gefahren. Sächsische.de berichtete am 13. Juni von den Bedenken der Anwohner und jetzt hat die Stadtverwaltung reagiert. 

Am Holländerweg stadtauswärts, an der Einmündung der Straße vom Roten Kreuz, hängt seit einigen Tagen eine Geschwindigkeitsmesstafel, die die Autofahrer auf die Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern hinweist. Das Ordnungsamt will damit ermitteln, wie viele Autofahrer diese Abkürzungsstrecke von und zur B 169 überhaupt benutzen.

Anzeige
Abwrackprämie für Ihren "Alten"
Abwrackprämie für Ihren "Alten"

Die Autogalerie Dresden hat sich ein besonderes Angebot ausgedacht: 5.000 Euro Umtauschprämie.

Und wie schnell wirklich gefahren wird, sagte Stadtsprecher Thomas Mettcher. Die Messtafel speichert die gefahrenen Geschwindigkeiten. „Danach soll entschieden werden, welche Maßnahmen auf dem Holländer Weg eventuell getroffen werden.“

Auf dem Holländer Weg gilt in einigen Abschnitten Tempo 30, in anderen Tempo 50. Aufpflasterungen sollen die Geschwindigkeit reduzieren. Allerdings beschweren sich die Anwohner über den Geräuschpegel und Beschleunigungsorgien mancher Autofahrer.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln