merken

Feuilleton

Miles-Davis-Album im Archiv entdeckt

Vor 30 Jahre machte der Star-Trompeter Aufnahmen, die nie veröffentlicht wurden. Dank seines Neffen kommen sie jetzt doch noch heraus.

Star-Trompeter Miles Davis nahm 1985 ein Album auf, das erst jetzt veröffentlicht wird.
Star-Trompeter Miles Davis nahm 1985 ein Album auf, das erst jetzt veröffentlicht wird. ©  dpa

Die Achtziger halt. Musikalisch wurde damals vieles rausgehauen, was einem heute nur noch die Haare zu Berge stehen lässt. Quietschbuntes Disco-Gehopse, aufgeblasener Stadionrock – und Modern Talking starteten. Für Jazzpuristen war Miles Davis schon vorher an der falschen Kreuzung abgebogen. Der Erfinder des obercoolen Bebop rutschte bereits seit Ende der Sechziger über Fusion-Klänge stetig weiter rüber in den Pop. Ein Sakrileg. Und ein absolutes Erfolgsmodell, hatte sich der Trompeter doch durch die stilistische Offenheit neue Käufergruppen erschlossenen und somit kommerziell riesigen Erfolg.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden