merken

Dresden

Millionen Euro für die Elbe-Dampfer?

Die Schiffe gehören zu Dresden, ein Verkauf sei undenkbar, sagt das Stadtmarketing. Der Freistaat könnte die Flotte retten.

Der Dampfer Leipzig kann auch bei niedrigem Wasserstand fahren. Am Freitagabend sollen die Gesellschafter der Flotte an Bord gehen. © Thomas Kretschel

Am richtigen Ort könnte man mit den Dresdner Dampfern richtig viel Geld verdienen. Zum Beispiel auf dem Rhein. Oder in der Schweiz auf dem Vierwaldstätter See. Dieser Überzeugung ist ein Insider, der die Flotte aus dem Effeff kennt, namentlich aber nicht genannt werden möchte. Auf der Elbe ist das der Sächsischen Dampfschiffahrt zuletzt nicht gelungen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden