SZ + Dresden
Merken

Meister drangsaliert seine Lehrlinge

Zwei Dresdner Auszubildende wurden auf ihrer Arbeit traumatisiert. Weder ihre Firma noch die Industrie- und Handelskammer nahmen Warnsignale ernst.

Von Alexander Schneider
 6 Min.
Teilen
Folgen
Ein seltener Fall vor dem Amtsgericht Dresden. Zwei Lehrlinge wurden von ihrem Meister geschlagen. Im Prozess kommt heraus, dass auch die Industrie- und Handelskammer sich nicht für die Minderjährigen eingesetzt hatte.
Ein seltener Fall vor dem Amtsgericht Dresden. Zwei Lehrlinge wurden von ihrem Meister geschlagen. Im Prozess kommt heraus, dass auch die Industrie- und Handelskammer sich nicht für die Minderjährigen eingesetzt hatte. ©  Archiv/René Meinig

Dresden. Über Monate hinweg wurden zwei Auszubildende in einem Dresdner Galvanik-Betrieb von ihrem Meister drangsaliert. Der meinte es zwar nur gut mit den Jungs, wie er heute sagt. Die Geschichte ging jedoch gründlich schief. Die beiden Geschädigten, heute sind sie 21 Jahre alt, wirken noch immer erheblich mitgenommen, man muss wohl sagen: traumatisiert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden