merken

Mit 99 Funken zur Sitzecke für die Haselmäuse

Im Internet läuft eine Spendenaktion für die Bischheimer Kita. Dabei geht es um ein spezielles Projekt.

Engagiert für die Bischheimer Kita: Susann Mütze (l.), hier mit ihren Söhnen Paul und Max, initiierte das Crowdfunding-Projekt. Fitnessclubleiterin Kerstin Herzog sorgt mit einer Extra-Aktion für Aufmerksamkeit. Kita-Chefin Kati Hoffmann freut sich über s © Matthias Schumann

Bischheim/Kamenz. Hier sprühen wieder einmal die Funken. 99 Stück an der Zahl und von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden abgefeuert. Das Zauberwort lautet Crowdfunding. Klingt ungewöhnlich – vor allem für ältere Mitbürger. Bringt aber mitunter ganz viel ein. Natürlich immer für den guten Zweck. Mit diesem Crowdfunding lassen sich nämlich Projekte, Produkte und vieles mehr finanzieren. Das Besondere ist, dass eine Vielzahl an Menschen – die Crowd – ein Projekt finanziell unterstützt und somit ermöglicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden