merken
PLUS Bautzen

Mit Axt und Messer bedroht

In Königswartha soll ein Mann vor einem Jahr zwei Personen in Todesangst versetzt haben. Am Mittwoch steht er vor Gericht.

Vorm Gericht in Bautzen muss sich am Mittwoch ein Mann verantworten, der zwei Menschen mit einer Axt und einem Messer bedroht haben soll.
Vorm Gericht in Bautzen muss sich am Mittwoch ein Mann verantworten, der zwei Menschen mit einer Axt und einem Messer bedroht haben soll. © dpa

Königswartha/ Bautzen. Schreiend, mit einer Axt in der einen und einem Küchenmesser mit 20 Zentimeter langer Klinge in der anderen Hand, soll ein Mann im März 2019 in Königswartha auf zwei Leute zugelaufen sein und sie bedroht haben. An diesem Mittwoch muss sich der Mann nun vor dem Bautzener Amtsgericht verantworten.

Wie Amtsgerichtsdirektor Markus Kadenbach mitteilt, flohen die beiden Bedrohten damals in Todesangst. Wenn die Staatsanwaltschaft am Mittwoch die Anklage verliest, wird es allerdings nicht nur um diesen Angriff gehen - dem Angeklagten wird noch mehr vorgeworfen.

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

So soll der 36-Jährige im Februar 2019 einem anderen Mann in seiner Wohnung eine Bierflasche gegen den Kopf geschlagen haben. Der Mann erlitt ein Hämatom.

Im Januar 2019 soll der Angeklagte zudem einem anderen Mann mit dem Ellenbogen ins Gesicht geschlagen haben. Dabei soll der Angeklagte so hart zugeschlagen haben, dass das Opfer starke Schmerzen davontrug und sich die Vorderzähne lockerten. 

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen