Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Mit dem Sonderzug durchs Grenzland

Verkehrstechnisch wäre im Dreiländereck noch viel mehr möglich als bisher. Ein ziemlich verrückter Plan hat das am Dienstag eindrucksvoll gezeigt.

Von Jana Ulbrich
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Michal Bartak fährt dem Sonderzug der Länderbahn in den Görlitzer Bahnhof ein. Er ist auf einer Strecke gefahren, die seit Jahren nur noch dem Güterverkehr dient.
Michal Bartak fährt dem Sonderzug der Länderbahn in den Görlitzer Bahnhof ein. Er ist auf einer Strecke gefahren, die seit Jahren nur noch dem Güterverkehr dient. © Foto: Nikolai Schmidt

Michal Bartak ist stolz wie ein Schneekönig: Der 34-Jährige ist Niederlassungsleiter der Länderbahn im tschechischen Hradek nad Nisou (Grottau). Aber an diesem Dienstag ist Bartak Lokführer. "Das lasse ich mir heute nicht nehmen, diesen Zug zu fahren", sagt er lachend.

Ihre Angebote werden geladen...