SZ + Kamenz
Merken

"Meine Depression spielt gerade Roulette!"

Eine Kamenzerin berichtet über ihre Erfahrungen mit der Krankheit während der Corona-Krise. Und wo sie jetzt Halt findet.

Von Ina Förster
 5 Min.
Teilen
Folgen
Kerstin Schäfer (52) aus Kamenz leidet seit Jahren an Depressionen. Ihre vier Chihuahuas helfen ihr gerade sehr durch die Corona-Krise. Die stellt psychisch Kranke vor zusätzliche Herausforderungen.
Kerstin Schäfer (52) aus Kamenz leidet seit Jahren an Depressionen. Ihre vier Chihuahuas helfen ihr gerade sehr durch die Corona-Krise. Die stellt psychisch Kranke vor zusätzliche Herausforderungen. © René Plaul

Kamenz.  Ein Garten, vier Hunde, drei Katzen, zwei Schildkröten, Fische, eine Königspython - eigentlich hat Kerstin Schäfer viel zu tun. Ihr Alltag ist ausgefüllt. Das muss er auch, denn die 52-Jährige ist seit Jahren an Depressionen und einer  seltenen Augenschwäche erkrankt.  Da tut Struktur gut. Doch die wurde ihr in den letzten Wochen geraubt. Durch die Corona-Krise ist alles anders. Und es wird eine Weile dauern, bis Normalität einzieht. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Kamenz