merken

Radeberg

Mit der Motorsäge in den Kampfeinsatz

Ein Novum: Die Bundeswehr hilft in Sachsens Wälder im Kampf gegen die Borkenkäfer-Plage. Auch zwischen Radeberg und Stolpen.

Tobias Sperlings Einsatzgebiet ist in den kommenden Wochen der Neustädter Forstbezirk: Hier zeigt der Oberstabsgefreite wie man Borkenkäferlarven austrocknet. Dazu muss man an den Bäumen die Rinde entfernen. Eine kräftezehrende Arbeit.
Tobias Sperlings Einsatzgebiet ist in den kommenden Wochen der Neustädter Forstbezirk: Hier zeigt der Oberstabsgefreite wie man Borkenkäferlarven austrocknet. Dazu muss man an den Bäumen die Rinde entfernen. Eine kräftezehrende Arbeit. © René Plaul

Radeberg. Für die sechs Soldaten der Offizierschule des Heeres ist es ein ungewöhnlicher Einsatz. Das findet auch Sven Schubert. Aber es sei einer, der unbedingt nötig sei, so der Hauptfeldwebel, Im Kampf gegen diese Borkenkäferplage, die in dieser Form bisher in Deutschland so noch nie aufgetreten ist, müsse man einfach zusammenstehen, steht für den Bundeswehrangehörigen fest.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden