merken

Hoyerswerda

Mit Flex, Meißel, Fäustel und Knüpfel

Bei Hoyerswerdas Bildhauersymposium ist Marcel Müller Mitorganisator und nebenbei selbst ein bisschen formend tätig,

Der Fäustel sieht im Grunde aus wie ein Hammer. Marcel Müller benutzt ihn für gröbere Arbeiten. © Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Im weitläufigen Park des Hoyerswerdaer Seenland-Klinikums steht eine Skulptur aus Stein und Holz, die hoch aufragt. Unten findet sich eine Öffnung, ein sogenanntes Summ-Loch. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden