merken
PLUS

Mit Lichterglanz und buntem Programm

Am Sonntag in St. Marienstern wird das Kloster- und Familien- Fest gefeiert. Zuvor gibt es die Gartennacht zu Johanni.

Tausende Gäste werden am Wochenende im Kloster St. Marienstern erwartet. Am Sonntag steigt dort das Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen. Und bereits am Abend zuvor wird die Gartennacht zu Johanni gefeiert. Dann erstrahlt der Klostergarten im Schein von 1 000 Lichtern. Tausende Kerzen und Fackeln werden die Anlage in eine stimmungsvolle Atmosphäre tauchen. Die Besucher erwartet ein Bühnenprogramm aus Artistik und Tanz, Gesang und Feuershow. Beginn ist 19 Uhr.

Tags darauf können die Gäste gemeinsam mit den Schwestern des Konvents beim diesjährigen Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen einen Tag der Besinnung und Begegnung erleben. Die Organisatoren haben ein buntes Programm, Aktionen für die ganze Familie sowie ein Natur- und Regionalmarkt vorbereitet. „Da berühren sich Himmel und Erde“. So lautet das diesjährige Motto.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Eröffnet wird das Fest um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Klosterkirche mit Prälat Hellmut Puschmann, Vorsitzender des Caritasverbandes für das Bistum Dresden-Meißen i.R. Für die musikalische Begleitung sorgt der Gospelchor „Jena Jubilee Singers“. In der Klosterkirche wird es um 13.15 Uhr ein Orgelkonzert mit dem Organisten Jiøi Chlum aus Filipsdorf geben. Auf den Bühnen im Klosterhof und im Ernährungs- und Kräuterzentrum zeigen am Nachmittag große und kleine Künstler unter dem Motto „Patente Talente“ ihr Können. Zu erleben ist Musik, Tanz, Humor und Artistik. Im Rahmen der Veranstaltung wird die „Kinder- und Jugendgalerie 2014“ in den Ausstellungsräumen des Ernährungs- und Kräuterzentrums eröffnet. Außerdem gibt’s einen Regional- und Naturmarkt mit über 50 Teilnehmern. Der Eintritt zum Kloster- und Familienfest ist frei, ausreichend Parkplätze stehen zur Verfügung. Aufgrund von Baumaßnahmen am Klosterwasser ist der Lippe-Park für Fußgänger und Verkehr gesperrt. Der Zugang zum Ernährungs- und Kräuterzentrum und der zugehörigen Gartenanlage ist für Besucher und Gäste gegenwärtig nur vom Klosterhof aus möglich. Bitte die Ausschilderung beachten! (SZ)