merken
PLUS

Niesky

Mit neuem Radweg wird es höchste Zeit

SZ-Redakteur Frank-Uwe Michel schreibt über die Radelsituation an der B 115.

© André Schulze

Es sei keinem Anwohner mehr zu vermitteln, dass es noch immer keinen durchgängigen Radweg zwischen Görlitz und Niesky gibt, schimpft der Schöpstaler Bürgermeister Bernd Kalkbrenner. Recht hat er. Denn Radfahren hat in den letzten Jahren eine viel höhere Bedeutung erlangt, als das früher der Fall war. Nicht nur, dass Radeln bei Touristen voll im Trend liegt, bisher unbekannte Regionen heute gern mit dem Drahtesel erkundet werden – wobei die Strecke entlang der B 115 sicher nicht die attraktivste wäre und auch landschaftlich wohl hinter anderen zurückstehen würde. 

Das Rad ist inzwischen, auch abseits des Tourismus, ein nicht zu unterschätzendes Verkehrsmittel, das sich in vielen Bereichen seinen Platz erobert. So gehen laut Kodersdorfs Bürgermeister René Schöne „Kunnersdorfer Schüler in Größenordnungen an unsere Oberschule.“ Das Rad wäre zumindest bei schönem Wetter ein sinnvolles, kostengünstiges und noch dazu umweltschonendes Transportmittel. Und auch die Wirtschaft würde sich über einen neuen Radweg in diesem Bereich freuen. Denn Beschäftigte der im Kodersdorfer Gewerbegebiet ansässigen Unternehmen kommen nicht nur aus Polen und vielen Ecken der Oberlausitz, sondern ganz zahlreich auch aus der unmittelbaren Umgebung. 

SZ-Mini-WM 2020

Das Turnier der C-Jugend startet zum 7. Mal im Rudolf-Harbig-Stadion und ihr könnt dabei sein! Jetzt anmelden!

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

So sind die Pläne für sichere Radwege

Für Radfahrer ist die Situation auf der B115 zwischen Schöpstal und Niesky lebensgefährlich. Das soll sich ändern.

Für manche Mitarbeiter könnte es durchaus eine Alternative sein, sich morgens und abends aufs Rad zu schwingen und zur Arbeit oder nach Hause zu fahren. Aus all diesen Gründen tut der Freistaat gut daran, das Radwegeprojekt zwischen Görlitz und Niesky nun endlich anzupacken. Es ist höchste Zeit.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.