merken
PLUS Döbeln

Mit Tempo 80 durch die neue 50er-Zone

Erst am Montag ist im Bereich der B175 am Abzweig Naußlitz die neue 50er-Zone markiert worden. Am Dienstag wurde an Döbelns Unfallkreuzung schon geblitzt.

An dieser Kreuzung der B175 bei der Anschlussstelle Döbeln-Ost gilt seit Montag 50. Das hat die Polizei bereits am Dienstag überprüft.
An dieser Kreuzung der B175 bei der Anschlussstelle Döbeln-Ost gilt seit Montag 50. Das hat die Polizei bereits am Dienstag überprüft. © Dietmar Thomas

Döbeln. An der B 175 am Abzweig Naußlitz gilt seit Montag Tempo 50. Darauf machen Schilder in  beiden Fahrtrichtungen aufmerksam. An der Verkehrsinsel sind Veränderungen an einem Schild durchgeführt worden, um den Kraftfahrern, die von der S 39 auf die Bundesstraße auffahren wollen, eine bessere Sicht zu ermöglichen.

Noch ausstehend sind derzeit die angekündigten Markierungsarbeiten, die ein zügigeres Abbiegen auf die Staatsstraße in Richtung Naußlitz ermöglichen sollen. Diese werden zeitnah angebracht. Einen genauen Termin konnte Cornelia Kluge, Pressereferentin im Landratsamt Mittelsachsen, aber noch nicht benennen.

Anzeige
Der Job-Motor nach dem Kohleausstieg
Der Job-Motor nach dem Kohleausstieg

Die TU Dresden gehört im Bereich zukunftsträchtiger Technologiezweige zu den Spitzenreitern in Europa. Das soll jetzt der Lausitz helfen.

Fast 40 Fahrer waren zu schnell

Ob sich die Kraftfahrer an die Neuerungen in dem Kreuzungsbereich halten, die aufgrund einer Überprüfung durch die Unfallkommission des Landkreises angebracht worden sind, hat am Dienstag die Polizei kontrolliert.

Wie Marcus Gerschler von der Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz auf Nachfrage mitteilte, fand am Dienstag durch Beamte der Verkehrspolizeininspektion Chemnitz eine Geschwindigkeitskontrolle in dem Bereich statt. Dabei sei die Geschwindigkeit von 181 Fahrzeugen gemessen worden. 

Im Gebüsch versteckt kontrollierte die Polizei am Dienstag bereits den Verkehr und die Tempobeschränkung am Abzweig Naußlitz.
Im Gebüsch versteckt kontrollierte die Polizei am Dienstag bereits den Verkehr und die Tempobeschränkung am Abzweig Naußlitz. © privat

"39 Fahrzeugführer überschritten die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 km/h", sagte Gerschler. Davon kommen 34 mit einem Verwarngeld davon. Fünf Kraftfahrer müssen jedoch mit einem Bußgeldbescheid sowie einem Fahrverbot rechnen. "Die höchste gemessene Geschwindigkeit eines Fahrzeuges betrug 80 km/h", fügte Gerschler hinzu. 

Kreuzung gilt als Unfallschwerpunkt

Weiterführende Artikel

Bald 50 km/h an Döbelns Unfallkreuzung

Bald 50 km/h an Döbelns Unfallkreuzung

Der Abzweig Naußlitz an der Bundesstraße 175 ist ein Unfallschwerpunkt geworden. Eine Begrenzung der Geschwindigkeit soll das ändern.

Schwerer Unfall an der B175 bei Döbeln

Schwerer Unfall an der B175 bei Döbeln

Am Abzweig S 39 Richtung Naußlitz sind erneut zwei Autos kollidiert. Zwei Personen wurden leicht verletzt, darunter ein Baby.

Sieben Verletzte bei Unfall auf der B175 

Sieben Verletzte bei Unfall auf der B175 

In die Karambolage waren drei Autos verwickelt. Unter den Verletzten waren drei Kinder.

Die Kreuzung hatte sich in den vergangenen Monaten seit der Wiedereröffnung der sanierten B 175 zum Unfallschwerpunkt entwickelt. Immer wieder hatte es in dem Bereich gekracht. Auch Personen waren bei den Unfällen zu Schaden gekommen, zuletzt am 20. Mai.

Am Abzweig Naußlitz gab es auf der B 175 erneut einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Am Abzweig Naußlitz gab es auf der B 175 erneut einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. © Erik-Holm Langhof

Am 19. Mai hatte die Unfallkommission des Landkreises die Unfallstelle aufgesucht und sich über die nun bereits zum Teil umgesetzten Maßnahmen ausgetauscht

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln