merken

Kamenz

Mit Verspätung: Schwimmhalle öffnet

Ein fehlender Kassenautomat im Kamenzer Hallenbad hatte für Verzögerungen gesorgt. Nun läuft endlich alles wieder.

Auch Schwimmmeisterin Kerstin Kinas hat den neuen Kassenautomaten im Kamenzer Hallenbad schon überprüft. Alles funktioniert, der öffentliche Badebetrieb kann beginnen.
Auch Schwimmmeisterin Kerstin Kinas hat den neuen Kassenautomaten im Kamenzer Hallenbad schon überprüft. Alles funktioniert, der öffentliche Badebetrieb kann beginnen. © René Plaul

Kamenz. Ab Sonnabend, dem 31. August, kann die Schwimmhalle in der Macherstraße wieder öffentlich genutzt werden. Solange der neue Kassenautomat nicht stand, gab es den Hallenzugang seit Schuljahresbeginn nur für die Schwimmkinder und die Vereine, also den OSSV und die beiden Wasserwachten Elstra und Kamenz. Sie konnten nach der sechswöchigen Reinigungs- und Reparaturphase zu den offizielen Schul- und Trainingszeiten über eine Nebentür hinein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden